WIe können wir Ihnen helfen?
Inhalte
Drucken

Die Reinigung des Grundwassers

1. Einleitung:

Die Füllung des Pools mit Grundwasser führt häufig zu einer Verfärbung, die häufig auf einen hohen Eisengehalt zurückzuführen ist, stellt für viele Poolbesitzer ein lästiges Problem dar.
Eisen und andere Metalle im Grundwasser können zu einer unansehnlichen Färbung des Wassers führen und das Schwimmvergnügen erheblich beeinträchtigen.

Glücklicherweise gibt es verschiedene Methoden, um diesem Problem entgegenzuwirken und die Wasserqualität zu verbessern.

Metal Sequestrants sind Chemikalien, die Metallionen im Wasser binden, um deren Reaktion mit Chlor und anderen Poolchemikalien zu verhindern.
Sie wirken, indem sie die Metallionen in eine Form umwandeln, die nicht mit diesen Chemikalien reagiert, wodurch die Verfärbung des Wassers minimiert wird.
Diese Mittel sind jedoch keine Dauerlösung, da sie regelmässig nachdosiert werden müssen.
Sie werden entweder durch die Filteranlage oder durch natürliche Abbauvorgänge aus dem Wasser entfernt und müssen daher kontinuierlich ersetzt werden.
Die regelmässige Zugabe dieser Chemikalien ist entscheidend, um eine konstante Wasserqualität zu gewährleisten.

Neben chemischen Lösungen gibt es auch spezielle Poolfilter, die für die Entfernung von Metallen aus dem Wasser entwickelt wurden. Diese Filter können als eigenständige Einheiten oder als Ergänzung zu bestehenden Filtersystemen eingesetzt werden.
Sie arbeiten, indem sie Metallpartikel aus dem Wasser filtern, bevor sie die Chance haben, sich mit anderen Elementen im Wasser zu verbinden.

Solche Filter sind eine effektive Lösung, um Metalle dauerhaft aus dem Poolwasser zu entfernen, und können insbesondere in Gebieten mit hohem Metallgehalt im Grundwasser eine sinnvolle Investition sein.

2. Vorbehandlung des Wassers

Die Vorbehandlung des Wassers, bevor es in den Pool gelangt, ist eine weitere effektive Methode, um Probleme mit Metallverunreinigungen zu minimieren.
Spezielle Filteranlagen können Eisen und andere Metalle aus dem Grundwasser entfernen, was besonders nützlich ist, wenn regelmässig Grundwasser zum Auffüllen des Pools verwendet wird. Darüber hinaus kann eine Vorbehandlung mit Entkalkungsmitteln dazu beitragen, Kalkablagerungen und Verstopfungen in den Filtern zu vermeiden.
Diese Vorbehandlung kann dazu beitragen, das Wasser klar und frei von Verfärbungen zu halten.

 3. Oxidationsmittel

Oxidationsmittel sind eine weitere Option zur Behandlung von metallhaltigem Wasser.
Sie wirken, indem sie Metalle wie Eisen oxidieren, wodurch sie einfacher aus dem Wasser gefiltert werden können.
Diese Methode muss jedoch mit Vorsicht angewendet werden, da eine Überdosierung zu Hautirritationen oder einer Beeinträchtigung der Wasserqualität führen kann.
Es ist daher wichtig, Oxidationsmittel genau nach Herstellerangaben zu dosieren und ihre Verwendung sorgfältig zu überwachen.

4. pH-Wert-Kontrolle

Die Kontrolle des pH-Wertes des Poolwassers ist entscheidend für die Aufrechterhaltung einer guten Wasserqualität.
Ein gut regulierter pH-Wert kann die Löslichkeit von Eisen und anderen Metallen im Wasser verringern, was wiederum die Wahrscheinlichkeit einer Verfärbung reduziert.
Der optimale pH-Wert für Poolwasser liegt zwischen 7,2 und 7,6.
Werte ausserhalb dieses Bereichs können dazu führen, dass sich Metalle leichter im Wasser lösen, was zu Verfärbungen und anderen Wasserqualitätsproblemen führen kann.
Daher ist es wichtig, den pH-Wert regelmässig zu überwachen und gegebenenfalls anzupassen.

5. Regelmässige Wasseranalysen

Regelmässige Wasseranalysen sind ein wesentlicher Bestandteil der Poolpflege.
Durch diese Analysen kann der Eisengehalt im Wasser überwacht und die Dosierung der Behandlungsmittel entsprechend angepasst werden.
Mindestens einmal pro Monat sollten solche Analysen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Wasserqualität konstant hoch bleibt und keine unerwünschten Verunreinigungen vorhanden sind.

6. Wichtige Vorsichtsmassnahmen

Bevor Sie eines der oben genannten Mittel verwenden, ist es unerlässlich, die Herstelleranweisungen sorgfältig zu lesen und gegebenenfalls einen Fachmann zu konsultieren.
Einige dieser Chemikalien können mit anderen Poolchemikalien reagieren oder bestimmte Materialien im Pool angreifen, weshalb besondere Vorsicht geboten ist.
Nach der Anwendung von Chemikalien ist es wichtig, die Wasserwerte erneut zu überprüfen, um sicherzustellen, dass keine schädlichen Konzentrationen vorhanden sind und das Wasser sicher für Badende ist.

7. Zusammenfassung und Schlussfolgerung

Sie stehen vor der Herausforderung, Ihr Poolwasser, das durch Metalle aus dem Grundwasser verunreinigt ist, zu behandeln?
Bei FLORI POOLS haben wir das Know-how und die richtigen Lösungen für Sie. Unsere Experten beraten Sie individuell zu den effektivsten Methoden, von Metal Sequestrants bis hin zu spezialisierten Metallfiltern.
Wir unterstützen Sie nicht nur bei der Auswahl der passenden Technik, sondern auch bei der regelmässigen Wasseranalyse und Wartung. 
Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung und sorgen Sie für klares, gesundes und einladendes Poolwasser in Ihrem Zuhause.
Wir freuen uns darauf, Sie bei der Pflege Ihres Pools zu unterstützen!